Breitbandberatung Bayern

Wir beraten Kommunen, Landratsämter und Energieversorger in den Bereichen Breitbandausbau, Glasfaserausbau und Breitbandförderprogramm.

Goldkronach (Bayreuth) - Bayerisches Förderprogramm abgeschlossen – Bundesförderung im Blick


Die Inbetriebnahme des schnellen Internets für die Stadt Goldkronach und ihre Ortsteile wurde mit Freischaltung eines der letzten Multifunktionsgehäuse im Ortsteil Dressendorf abgeschlossen.

Seit Vertragsabschluss der Stadt Goldkronach mit der Deutschen Telekom im Jahr 2015 wurden im Gemeindegebiet rund 20 Kilometer Glasfaserkabel verlegt, 20 Multifunktionsgehäuse und einen Glasfasernetzverteiler aufgestellt und mit neuester Technik ausgestattet. Das Gesamtvolumen betrug 939.763 Euro, die Förderung hiervon 830.000 Euro, was einer Quote von knapp 90 % entspricht.

Der Ausbau im Bereich Goldkronach war - durch die vielen Ortsteile und Einzelhöfe bedingt - auch eine große technische Herausforderung, die wir meistern mussten, so Friedrich Weinlein von der Telekom. Auch die Einzelhöfe, die nicht direkt in den Erschließungsgebieten liegen, profitieren mit einer Bandbreite bis zu 25 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Die neuen schnellen Internet-Anschlüsse sind jetzt für rund 1340 Haushalte in Goldkronach und den Ortsteilen Brandholz, Dressendorf, Kottersreuth, Leisau, Nemmersdorf, Pöllersdorf, Reuth und Sickenreuth verfügbar und buchbar, ergänzte Andreas Rudloff.

Allerdings komme das neue schnelle Internet nicht von alleine in den Haushalt. Hier muss der einzelne Teilnehmer selbst aktiv werden, sich eventuell über seinen bestehenden Anschluss informieren und um das schnelle Internet nutzen zu können auch eine Vertragsänderung vornehmen. Die Möglichkeit der Information über Verfügbarkeit, Geschwindigkeit und Tarife ist z. B. bei der Telekom im Internet oder beim Kundenservice möglich.

Mit dem Abschluss der Ausbauarbeiten garantiert der Anbieter bis zum Hausanschluss die größtmögliche Geschwindigkeit. Für das Umsetzen der gelieferten Geschwindigkeit im Haus selbst ist der Kunde verantwortlich. Mit dem neu bereitgestellten Netz ist gleichzeitig das Telefonieren, Surfen und Fernsehen möglich.

Bürgermeister Holger Bär freute sich, dass die Maßnahme um das Bayerische Förderprogramm nun abgeschlossen ist. Er bezeichnete es als ein großes Anliegen der Stadt und des Stadtrates für eine optimale Breitbandanbindung in Goldkronach mit seinen Ortsteilen zu sorgen, das jetzt im ersten Schritt mit diesem Programm umgesetzt wurde.

Insbesondere für die Firmen und Gewerbetreibenden sei dies von größter Bedeutung. Auch die Bandbreite für die außerhalb der Erschließungsgebiete gelegenen Einzelhöfe und Weiler habe sich erheblich verbessert.

Für diese Bereiche laufe darüber hinaus bereits über den Landkreis Bayreuth die Antragstellung auf das Bundesprogramm Breitband, welches – zusammen mit einem bayerischen Bonus – eine bis zu 90 % Förderung für die weitere Erschließung ermöglicht. Das Antragsverfahren wird von der Breitbandberatung Bayern begleitet. (kg)


Klaus Gottfried
Buchenstraße 7 
95497 Goldkronach


Bild zeigt v.l.n.r.:

Bürgermeister Holger Bär, Andreas Rudloff (Dt. Telekom), Friedrich Weinlein (Dt. Telekom) und Roland Zeltner (Breitbandberatung Bayern). (kg)



zurück zu Aktuelles

Breitbandberatung Bayern GmbH
Alois-Senefelder-Straße 16
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Bürozeiten:
Montag - Donnerstag: 8 - 16 Uhr
Freitag: 8 - 12 Uhr

Kontaktieren Sie uns:
Tel.: +49 (0) 9181 / 406 1333
E-Mail: 8Zifl56xk4OUmIWTkJ+Vk5SDkIWEn5bflZQ@nospam

Startseite | Ethik und soziales Engagement | Jobs | Kontakt | Impressum

empty